Übersicht

Vandersanden gewinnt Family Business Award of Excellence

19/12/2017
Jean-Pierre Wuytack, CEO von Vandersanden Group, erhielt den Award vom Juryvorsitzenden Luc De Bruyckere. Vandersanden, 1925 gegründet und inzwischen von der dritten Generation geführt, ist ein maßgeblicher internationaler Anbieter im Baugewerbe. Der belgische Marktführer im Bereich Handform-Verblender hat 600 Mitarbeiter, verteilt über 9 Produktionsstätten und Geschäftsstellen in Belgien, den Niederlanden, Frankreich, Deutschland und Großbritannien. Nach den Akquisitionen hat die Gruppe einen konsolidierten Umsatz von 170 Millionen EUR. Dank ihrer professionellen „People, Planet & Profit“-Politik stehen seit 1925 Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung bei den Aktivitäten des Familienunternehmens im Mittelpunkt.
 

Vorbild für Innovation, Nachhaltigkeitspolitik und kontrolliertes Wachstum

 

Vandersanden lässt die anderen Finalisten Alcopa und MIKO hinter sich. De Bruyckere: „Vandersanden Group ist eine Inspirationsquelle für viele andere Familienunternehmen. Sie hat eine deutliche und starke Langzeitvision in Bezug auf Investitionen in Aktivitäten mit Wertschöpfung und hoher Rentabilität. Innerhalb der Firma gibt es ein ausgewogenes Gleichgewicht zwischen dem Familien- und dem externen Management. Außerdem verfügt das Unternehmen über eine vollständige und gut strukturierte Familiencharta. Schließlich stehen bei Vandersanden auch die Entfaltung der Arbeitnehmer und ihr Wohlbefinden im Mittelpunkt. Sie zeigen auf hervorragende Weise, was wir mit diesem Award bezwecken.“

 

Auszeichnung für belgische Familienunternehmen, die sich von ihren Mitbewerbern abheben

 

Der „Family Business Award of Excellence“ belohnt Familienunternehmen, die sich durch eine gute Verwaltung auszeichnen – sowohl innerhalb der Familie als auch im Unternehmen und bei der Interaktion zwischen beiden – durch die Vision und Aufrechterhaltung der Familienwerte, die Übertragung des unternehmerischen Denkens über die Generationen hinweg sowie durch die Kommunikation und das soziale Engagement.

Patrick Rottiers, CEO EY Belgien, erläutert: „Mit diesem Award möchten wir die Familienunternehmen in unserem Land auszeichnen. Denn diese Unternehmen sind der Motor unserer Wirtschaft, sie bilden das Fundament unserer Gesellschaft und sorgen für die benötigte Kontinuität und Beschäftigung. Alle Nominierten sind prächtige Beispiele für nachhaltige Familienunternehmen, die wir hegen müssen.“

Vandersanden Group tritt die Nachfolge von La Lorraine Bakery Group (2016), Reynaers Aluminium (2015) und Cosucra (2014) an. Vandersanden wird als belgischer Botschafter des „Family Business Award of Excellence“ unser Land beim jährlichen Family Business Summit vertreten, der Anfang Juni in Monte Carlo stattfindet.